Wie schon in den letzten Jahren flüchteten einige germanische Athleten vor dem Schmuddelwetter in Deutschland in die Sonne Portugals, um sich bei idealen Temperaturen auf die Saison vorzubereiten. Nach dem morgendlichen Frühstückslauf standen Laufeinheiten über verschiedene Distanzen auf dem Plan; ergänzt durch Krafttraining und Stretching.

Eine kleine Gruppe Rennradfahrer um den ehemaligen Langstreckenläufer Ralf Tuchtenhagen aus Litauen erkundeten das hügelige Hinterland der Algarve. Ralf bereitet sich derzeit für das Race Across America 2019 mit langen Radeinheiten von 150 km bis 250 km vor. Die Gruppe von Läufern ist sehr gemischt, einige junge Mädchen haben sich hier als hoffnungsvolle Nachwuchstalente entpuppt. Darüberhinaus bereiteten sich einige auf den Halb-/Marathon in Hannover vor.

Andere wiederum versuchten nach langer Verletzungspause mit gezielten individuellen Trainingseinheiten wieder Fuß zu fassen. Insgesamt kam dabei der Spaßfaktor nicht zu kurz. Ein weiteres Highlight war die Fahrradtour in das spanische Ayamonte. Insgesamt mal wieder eine gelungene Reise - auf ein Neues.